Beiträge

Mitgliedschaft


April 2014: 454 Mitglieder

Liebe Sportfreunde des Leichtathletikclubs Schifferstadt,
unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Diese ist schriftlich, unter Anerkennung der Vereinssatzung zu beantragen.

Mitgliedsbeitrag für die Abteilung Leichtathletik beträgt:
  • Jugendliche: EUR 2,50 monatlich = Jahresbeitrag EUR 30,--
  • Erwachsene: EUR 4,00 monatlich = Jahresbeitrag EUR 48,--
  • Familienbeitrag: EUR 63,--

Die Mitgliedsbeiträge für die Basketballer betragen zusätzlich:
  • Kinder bis 12 Jahren EUR 30,00
  • Kinder ab 13 Jahren EUR 54,00


Das Beitrittsformular bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben senden an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Laufkalender-Suche




Hallenbelegung (Wintersaison)


Alte Kreissporthalle
Wintersaison 2016/2017 (24.10.2016 - 07.04.2017)
  1. Drittel 2. Drittel 3. Drittel
Montag 18:30 - 20:00 Basketball
U14 männlich II
Basketball
U12 männlich III
Basketball
U16 männlich
Dienstag 18:30 - 20:00 Basketball
U14 männlich I
Basketball
U14 weiblich
Basketball
U16 weiblich / Damen III
  20:00 - 21:45
Freizeitgruppe (Fussball) Basketball
Hobbygruppe
Donnerstag 18:30 - 20:00 Basketball
U14 männlich I
Basketball
U14 weiblich
Basketball
U14 männlich II

 

Neue Kreissporthalle
Wintersaison 2016/2017 (24.10.2016 - 07.04.2017)
  1. Drittel 2. Drittel 3. Drittel
Dienstag 18:00 - 19:30 Leichtathletik
Schüler 12-14 Jahre
Schüler ab 15 Jahren
Leichtathletik
Schüler 12-14 Jahre
Schüler ab 15 Jahren
Leichtathletik
Schüler 12-14 Jahre
Schüler ab 15 Jahren
Freitag 16:00 - 17:30 Leichtathletik
Minis 7-11 Jahre
Leichtathletik
Minis 7-11 Jahre
Leichtathletik
Minis 7-11 Jahre
  17:30 - 19:00 Leichtathletik
Schüler 12-14 Jahre
Leichtathletik
Schüler 12-14 Jahre
Leichtathletik
Schüler 12-14 Jahre
  19:00 - 20:30 Leichtathletik
Jugend ab 15 Jahre
Leichtathletik
Jugend ab 15 Jahre
Leichtathletik
Jugend ab 15 Jahre
Freitag

20:00 - 21:45

    Div. Gymnastikarten/Crossfit

 

Turnhalle SÜD
Wintersaison 2016/2017 (24.10.2016 - 07.04.2017)
  1. Drittel 2. Drittel 3. Drittel
Samstag 14:00 - 16:00 Freizeitgruppe (Fussball)

 

Laufbahn
Wintersaison 2016/2017 (24.10.2016 - 07.04.2017)
  1. Drittel 2. Drittel 3. Drittel
Samstag 18:00 - 19:00 Leichtathletik

Vorstand


Ramona Klein
1. Vorsitzende
Daniel Jalalpoor 2. Vorsitzender  
Steffen Sammet Schatzmeister
Christoph Schmitt Sport- und Organisationswart
Henrik Faul Beisitzer Bereich Basketball
Anja Jalalpoor Beisitzer Bereich Basketball
Martin Kriesamer Beisitzer Bereich Sportabzeichen
Christian Freisberg Beisitzer Bereich Elternvertreter
Claudia Vollmer Beisitzer Bereich Volkslauf
Birgit Jalalpoor Beisitzer Bereich Allround
Christian Thiel
Beisitzer Bereich Jugend
Annalena von Rhein
Beisitzer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert Leibel Kassenprüfer
Pia Kriesamer Kassenprüfer

14321 Design01 Datei
Es fehlen Annalena von Rhein, Pia Kriesamer, Albert Leibel und Christian Thiel, Bild: Bilderhaus Mirgeler Schifferstadt

Anbieterkennzeichnung (Impressum) für
www.lc-schifferstadt.de


Gemäß § 28 BDSG widersprechen wir jeder kommerziellen Verwendung und jeder sonstigen Weitergabe und anderweitigen Veröffentlichung untenstehender Daten.

Verantwortungsbereich:
Das Impressum gilt nur für die Internetpräsenz unter folgenden Adressen:

www.lc-schifferstadt.de

www.lcschifferstadt.de



Betreiber und inhaltlich Verantwortlicher dieser Web-Präsenz gemäß §55 Abs. 2 RStV:

Leichtathletik-Club Schifferstadt 1969 e.V.
Ramona Klein
Frankenstrasse 2
67105 Schifferstadt


Vertretungsberechtigter Vorstand:
Ramona Klein
Frankenstrasse 2
67105 Schifferstadt

Registergericht: Amtsgericht Ludwigshafen
Registernummer: VR 50550
Geschäftsführer: Daniel Jalalpoor


Urheberschutz und Nutzung:
Der Urheber räumt Ihnen ganz konkret das Nutzungsrecht ein, sich eine private Kopie der Texte und Bilder für persönliche Zwecke anzufertigen. Nicht berechtigt sind Sie dagegen, diese Materialien zu verändern und / oder weiter zu geben oder gar selbst zu veröffentlichen. Die Urheberrechte der Bilder und Texte liegen beim jeweiligen Fotografen / Autor und wurden vor der Veröffentlichung für diese Web-Präsenz genehmigt, soweit möglich.


Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.






Presseberichte


  • 2012-03-23_tagblatt

  • Presse RP 140723
  • Presse TB 140723

Die Laufgruppe


Sonntagmorgen um 10.10 Uhr ist die Welt noch in Ordnung

Laufen ohne Wettkampfcharakter.

Dass es bei Leichtathleten auch locker und unbeschwert zugehen kann, zeigt dieser nicht ganz ernst zu nehmende Bericht der Laufgruppe, die jeden Sonntagmorgen „trainiert":

Bevor die Freizeit-Jogginggruppe des LCS sonntags durchs Unterholz streift, haben Wildschweine, Rehe, Hasen und sonstiges Getier noch ihre Ruhe. Dann aber bricht auf Pipeline-Weg, schwarzem Weg und Walddreieck Unruhe aus.

Was Ende der 70er Jahre als hartes Training begann, ist heute eher Ausgleich für zivilisationsgeplagte Glieder. Psychologisch gesehen ist dies eine Maßnahme, das schlechte Gewissen wegen der kurz bevorstehenden Kalorienzufuhr zu beruhigen. Im Vordergrund stehen dabei mehr das gesellige Beisammensein und der Austausch von erlebten Wochenendanekdoten als die sportliche Veranstaltung. Die Strecke wird so gewählt, dass zu jeder Zeit abgekürzt werden kann und man sich trotzdem einige Ecken weiter wieder trifft. So kann man je nach Verfassung selbst die Intensität bestimmen.

Im Herbst und Winter werden jahreszeitliche bedingte Depressionen bekämpft. Dazu trägt auch der Sekt (im Winter gibt's Glühwein) bei, der nach Zieleinlauf gereicht wird. Ein Anlass wird am Sonntag zuvor schon gefunden. So werden außer den üblichen Geburtstagen auch neue Joggingschuhe, neues Outfit, manchmal sogar neue Autoreifen, begossen. Neue Teilnehmer werden standesgemäß in die Gruppe aufgenommen.

Über die Jahre gab es auch einige Kuriositäten zu erleben. Die Highlights waren ein Heiratsantrag (...der von der Beknieten auch angenommen wurde) und das Ende einer Schwangerschaft (das Resultat ist z.Zt. das jüngste Vereinsmitglied)... also ausschließlich erfreuliche Ereignisse!

Ein spannender Moment ist regelmäßig die Umstellung auf Sommer- bzw. Winterzeit. Es wurde festgestellt, dass in manchen umliegenden Gemeinden die Uhren zum besagten Termin doch noch anders zu gehen scheinen. Mit diesem Makel müssen die Betroffenen dann mindestens bis zur nächsten Zeitumstellung leben. Ebenso muss am Stadtrand unserer Gemeinde eine Klimazone enden. Trotz hiesigen guten Wetters wird als Ausrede für das Nichterscheinen Sturm und Hagel vorgeschoben.

Vereinsintern wurde auch schon eine neue Zeiteinheit eingeführt, die nach einem erfolgreichen Vereinmitglied benannt wurde, das sich regelmäßig um die besagte Zeitspanne verspätet.

Nach den Jahren hat sich auch viel verändert ... insbesondere das Körpergewicht einiger treuen Jogger.

In den letzten Jahren ist eine beruflich bedingte Fluktuation eingetreten, der man mit zu Anfang genannten Marketingmaßnahmen (Sekt) entgegen zu wirken bemüht ist. Die nachrückende Generation wird bereits an diese Institution herangeführt, indem die Mütter (die früher die fleißigsten Läufer waren), den Tross mit dem Fahrrad inklusive Kindersitz begleiten. So wird es diese Einrichtung wohl noch in absehbarer Zeit geben.

Die Jugendarbeit des LC Schifferstadt



Ein großer Teil aller Mitglieder des LC Schifferstadt sind Kinder und Jugendliche. Nicht nur aus diesem Grund liegt unser Schwerpunkt auf der Jugendarbeit. Ein motiviertes Team von jungen Trainern führt die jungen Sportler an die Leichathletik heran. Die spielerische Vorbereitung auf Wettkämpfe für die Jüngeren und der Leistungsanspruch der Älteren wird in verschiedenen Trainingsgruppen gewährleistet. Besonderer Höhepunkt ist in jedem Jahr die Fahrt ins Trainingslager in unserer Partnerstadt Aichach.


P1040016



Die Jugend beim LCS in der Zeit von 1987 bis 1996


Neben zahllosen Titeln auf Pfalz und Rheinland-Pfalz-Ebene sowie bei den Süddeutschen Meisterschaften konnten besonders in den Jahren 1987 bis 1996 auch Erfolge auf Bundesebene erzielt werden:

1987: Felix Bast
Deutscher Vizemeister der A-Jugend über 3000 m

1988: Felix Bast
Deutscher Vizemeister der A-Jugend über 3000 m
(Halle)

1989: Ulrich Sold
3. Platz über 1500 m bei der Deutschen
B-Jugendmeisterschaft

1993: Ute Zander (800 m) / Christian Spatz (1500 m)
Teilnahme an den Deutschen A-Jugendmeisterschaften

1996: Sascha Dömming
2. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften über 800 m

Christoph Gütter
13. Platz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften

Sascha Dömming
4. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über 800 m

Christoph Gütter
Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften im Dreisprung

Veranstaltungen des LCS



Laufen in der Gemeinschaft macht Spaß. Unter diesem Motto fand 1973 der 1. Internationale Volkslauf unter der bis heute bewährten Leitung der Langlaufgruppe statt. Sage und schreibe 1000 Läufer gingen damals auf die 10 km lange Strecke. Über Jahre hinweg wurde dieser Lauf, der jeweils im September durchgeführt wurde, zu einem Aushängeschild des LCS.

Allerdings ging in den 80er-Jahren die Beteiligung an den Volksläufen im allgemeinen erheblich zurück, sodass die Verantwortlichen neue Wege suchen mussten. Seit 1997 findet deshalb der Lauf nicht mehr wie bisher hauptsächlich im Wald, sondern jeweils am Rettichfestsonntag als Innenstadtlauf statt und erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit.

Zusätzlich zu diesem Lauf veranstaltet der LCS alljährlich an Silvester den über die Grenzen der Stadt hinaus weithin bekannten Silvesterlauf. Bereits 32 Mal konnten die Lauffreunde auf die 10 km lange Waldstrecke geschickt werden. Jährlich bis zu 1000 teilweise namhafte Läufer zeigen, wie beliebt dieses Großsportereignis ist. Der Silvesterlauf hat sich damit zu einer Veranstaltung entwickelt, die aus der sportbegeisterten Stadt Schifferstadt nicht mehr wegzudenken ist...

2008 wurde als weitere große Veranstaltung der Triathlon ins Leben gerufen. Dieser wird in Kooperation mit den beiden Vereinen MAC Schifferstadt und DLRG Schifferstadt ausgerichtet. Dabei gingen bei bisher 7 Veranstaltungen bis zu 400 Sportler an den Start.  Der große Schwerpunkt der Veranstaltung liegt aber im Charakter der Veranstaltung als Einstiegsveranstaltung in die Sportart Triathlon. Deshalb spielen auch die ausgerichteten Wettkämpfe für Kinder und Jugendliche eine große Rolle. Durch den Termin im Mai, stehen aber regelmäßig eine große Zahl an erfahreren Triathleten am Start, die die Veranstaltung als Saisoneinstieg nutzen.

Zur Vorgeschichte des 1969 gegründeten Leichtathletik-Clubs Schifferstadt


Anfang der 50er Jahre bestanden in Schifferstadt beim Sportverein „Phönix" und beim TV 1885 Abteilungen für Leichtathletik. Die Möglichkeiten für Training und Ausübung der einzelnen Disziplinen waren aber sehr dürftig.

Außer einem unebenen Rasenplatz und einer Weitsprunggrube war nichts vorhanden. Ausgesuchte Waldwege dienten zum Sprinttraining. Die Sportler vom SV „Phönix" wechselten bereits 1958 zum FSV 12/23, da dort eine Anlage mit einer 400 m Rundbahn geplant war.

Als beim FSV 13/23 - mit Hilfe der Bereitschaftspolizei - Anfang der 60er Jahre der Bau einer Leichtathletikanlage Wirklichkeit wurde, entschlossen sich auch die Leichtathleten des TV 1885, zum FSV zu wechseln.

Zum 50. Jubiläumsjahr wurde hier 1963 die Abteilung Leichtathletik neu gebildet. Man hatte nun durch die besseren Bedingungen auch mehr Zulauf der Jugend und es stellten sich Erfolge ein. Nach 5 Jahren stellte man Überlegungen an, einen eigenen Club zu gründen, was 1969 auch geschehen ist.

Die Gründungsmitglieder des LCS waren überwiegend Aktive und Ehemalige auch den zuvor genannten Vereinen.

1. Vorsitzender des neu gegründeten Vereins war Edwin Wagner.


Entwicklung des LCS in der Neuzeit


Durch die Erweiterung der Angebotspalette und einer verstärkten intensiven Öffentlichkeitsarbeit hat der LCS gerade in den letzten Jahren eine ungeheure Aufwärtsentwicklung genommen. Die Gründung einer Basketball-, einer Gymnastik- und einer Inlineskaterabteilung haben viel zu dieser Entwicklung beigetragen. So konnte die Mitgliederzahl seit 1996 mit bis dahin seit der Gründung des Vereins im Jahr 1996 konstanten rund 200 Mitgliedern auf nahezu 400 Mitglieder gesteigert und damit fast verdoppelt werden.

Mit dem Leichtathletikclub Aichach wurde 1997 eine Vereinsfreundschaft gegründet, die bisher zu einigen wechselseitigen Besuchen führte.

Wesentlich für die gute Aufwärtsentwicklung war die Erweiterung der Trainingszeiten durch den Neubau der Kreissporthalle. Ebenso erfreulich der Ausbau des städtischen Stadions, das in seinem jetzigen hervorragenden Zustand die Gewähr dafür bietet, dass neben einem optimalen Training auch überregionale Sportveranstaltungen durchgeführt werden können.

Nach der Einweihung der Außensportanlage im Beisein der Stabhochspringerin Nicole Humbert konnten bereits die Jugendstadtmeisterschaften und die Bezirkslangstreckenmeisterschaften durchgeführt werden. Im Jahr 2001 wurde der LCS mit der Durchführung der Bezirksmehrkampfmeisterschaften beauftragt.

Zahlreiche Informationen über den Verein können im Internet unter www.lcschifferstadt.de abgerufen werden.